Allgemein

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Auch im vergangenen Jahr zeichnete die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg wieder Absolventinnen und Absolventen der Hochschule für ihre Abschlussarbeiten mit Förderpreisen aus. Gestiftet wurden die Preise von Unternehmen und Persönlichkeiten aus der Region. Prämiert wurden herausragende Abschlussarbeiten aller Fachbereiche, dotiert mit 1000 Euro.

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Keine Kommentare

Auch im vergangenen Jahr zeichnete die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg wieder Absolventinnen und Absolventen der Hochschule für ihre Abschlussarbeiten mit Förderpreisen aus. Gestiftet wurden die Preise von Unternehmen und Persönlichkeiten aus der Region. Prämiert wurden herausragende Abschlussarbeiten aller Fachbereiche, dotiert mit 1000 Euro.

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Auch im vergangenen Jahr zeichnete die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg wieder Absolventinnen und Absolventen der Hochschule für ihre Abschlussarbeiten mit Förderpreisen aus. Gestiftet wurden die Preise von Unternehmen und Persönlichkeiten aus der Region. Prämiert wurden herausragende Abschlussarbeiten aller Fachbereiche, dotiert mit 1000 Euro.

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg e.V. am 25. November 2021 wurde der langjährige Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Klaus Deimel verabschiedet. Die Hochschulgesellschaft bedankt sich herzlich für viele Jahre ehrenamtliche…

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Auch im vergangenen Jahr zeichnete die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg wieder Absolventinnen und Absolventen der Hochschule für ihre Abschlussarbeiten mit Förderpreisen aus. Gestiftet wurden die Preise von Unternehmen und Persönlichkeiten aus der Region. Prämiert wurden herausragende Abschlussarbeiten aller Fachbereiche, dotiert mit 1000 Euro.

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg e.V. am 25. November 2021 wurde der langjährige Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Klaus Deimel verabschiedet. Die Hochschulgesellschaft bedankt sich herzlich für viele Jahre ehrenamtliche…
Allgemein

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

0

Auch im vergangenen Jahr zeichnete die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg wieder Absolventinnen und Absolventen der Hochschule für ihre Abschlussarbeiten mit Förderpreisen aus. Gestiftet wurden die Preise von Unternehmen und Persönlichkeiten aus der Region. Prämiert wurden herausragende Abschlussarbeiten aller Fachbereiche, dotiert mit 1000 Euro.

Allgemein

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

0

Die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg stiftete den 1. Preis des Start-up Cups, ein Ideenwettbewerb für Gründer*innen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Veranstaltet wurde der Wettbewerb von der Start-up-Manufaktur, dem Gründungszentrum der Hochschule. Gesucht wurden Gründer*innen mit besonders innovativen Start-up-Ideen.

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Allgemein
0

Auch im vergangenen Jahr zeichnete die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg wieder Absolventinnen und Absolventen der Hochschule für ihre Abschlussarbeiten mit Förderpreisen aus. Gestiftet wurden die Preise von Unternehmen und Persönlichkeiten aus der Region. Prämiert wurden herausragende Abschlussarbeiten aller Fachbereiche, dotiert mit 1000 Euro.

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Allgemein
0
Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg e.V. am 25. November 2021 wurde der langjährige Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Klaus Deimel verabschiedet. Die Hochschulgesellschaft bedankt sich herzlich für viele Jahre ehrenamtliche Tätigkeit und sein Engagement. Als Nachfolger wurde Prof. Dr. Ralf Meyer gewählt. Die Vorstandsvorsitzende Ruth Maria Winterwerp-van den Elzen steht…

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Insgesamt wurden 18 Absolventen und Absolventinnen ausgezeichnet. Für die Nominierung der Förderpreisträger und Förderpreisträgerinnen zählen hervorragende Leistungen, die sich in sehr guten Noten während des gesamten Studiums und der Abschlussarbeit widerspiegeln. Von Bedeutung ist aber auch die Persönlichkeit der Absolventinnen und Absolventen: Unkonventionelles Denken und der Mut, neue Wege zu gehen und neue Methoden und Ansätze zu konzipieren, Leidenschaft für ein Thema, die Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen und gemeinsam Ziele zu unterstützen.

Leider konnte die Förderpreisverleihung pandemiebedingt nicht in der gewohnten, zeremoniellen Form stattfinden, sodass auf ein Nachholen im Jahr 2022 freudig gehofft werden darf.

Zu langjährig bestehenden Beziehungen zu Preisstiftern konnten in diesem Jahr auch neue geschlossen werden. So stifteten true fruits GmbH, Siegwerk Durckfarben AK & Co. KGaA, DHPG, Kreissparkasse Köln, Bechtle IT-Systemhaus Bonn, Hein-Moeller-Stiftung, BRS Institut für Internationale Studien Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Dr. Reinold Hagen Stiftung, Innovatec Gerätetechnik GmbH, Stiftung Evolution, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Industrie und Handelsclub e.V., Forum Sozialversicherungswissenschaft e.V., die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sowie die Hochschulgesellschaft selbst, Förderpreise und unterstützten und würdigten die Absolventinnen und Absolventen in ihren herausragende Abschlussarbeiten und Leistungen.

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg e.V. am 25. November 2021 wurde der langjährige Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Klaus Deimel verabschiedet. Die Hochschulgesellschaft bedankt sich herzlich für viele Jahre ehrenamtliche Tätigkeit und sein Engagement. Als Nachfolger wurde Prof. Dr. Ralf Meyer gewählt. Die Vorstandsvorsitzende Ruth Maria Winterwerp-van den Elzen steht der Zusammenarbeit positiv entgegen: „Wir freuen uns sehr mit Prof. Dr. Meyer erneut eine Bereicherung aus dem Kreis der Hochschule gewonnen zu haben und somit die Expertise und das Engagement von Prof. Dr. Deimel fortsetzen zu können“.

Prof. Dr. Meyer ist seit 2018 Professor für International Financial Management an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Er folgt auf Prof. Dr. Deimel, Professor im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und geschäftsführender Direktor des CENTIM. In seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender prägte Prof. Dr. Deimel die Entwicklung des Vereins mit seinen strategischen Entscheidungen und maßgebender Unterstützung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Auch im vergangenen Jahr zeichnete die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg wieder Absolventinnen und Absolventen der Hochschule für ihre Abschlussarbeiten mit Förderpreisen aus. Gestiftet wurden die Preise von Unternehmen und Persönlichkeiten aus der Region. Prämiert wurden herausragende Abschlussarbeiten aller Fachbereiche, dotiert mit 1000 Euro.

Weiterlesen

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

0

Auch im vergangenen Jahr zeichnete die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg wieder Absolventinnen und Absolventen der Hochschule für ihre Abschlussarbeiten mit Förderpreisen aus. Gestiftet wurden die Preise von Unternehmen und Persönlichkeiten aus der Region. Prämiert wurden herausragende Abschlussarbeiten aller Fachbereiche, dotiert mit 1000 Euro.

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

0

Die Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg stiftete den 1. Preis des Start-up Cups, ein Ideenwettbewerb für Gründer*innen der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Veranstaltet wurde der Wettbewerb von der Start-up-Manufaktur, dem Gründungszentrum der Hochschule. Gesucht wurden Gründer*innen mit besonders innovativen Start-up-Ideen.

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021

Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg

Auf die Plätze, fertig, Start-up!

Förderpreise des akademischen Jahres 2020/2021
Vorstandswechsel in der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg
Auf die Plätze, fertig, Start-up!
Gemeinsam für die gute Sache
Arbeit setzt auf gutem Fundament auf
Hochschulgesellschaft fördert 2020 das Projekt STARK
Hochschulgesellschaft: Förderung trägt Früchte

Insgesamt wurden 18 Absolventen und Absolventinnen ausgezeichnet. Für die Nominierung der Förderpreisträger und Förderpreisträgerinnen zählen hervorragende Leistungen, die sich in sehr guten Noten während des gesamten Studiums und der Abschlussarbeit widerspiegeln. Von Bedeutung ist aber auch die Persönlichkeit der Absolventinnen und Absolventen: Unkonventionelles Denken und der Mut, neue Wege zu gehen und neue Methoden und Ansätze zu konzipieren, Leidenschaft für ein Thema, die Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen und gemeinsam Ziele zu unterstützen.

Leider konnte die Förderpreisverleihung pandemiebedingt nicht in der gewohnten, zeremoniellen Form stattfinden, sodass auf ein Nachholen im Jahr 2022 freudig gehofft werden darf.

Zu langjährig bestehenden Beziehungen zu Preisstiftern konnten in diesem Jahr auch neue geschlossen werden. So stifteten true fruits GmbH, Siegwerk Durckfarben AK & Co. KGaA, DHPG, Kreissparkasse Köln, Bechtle IT-Systemhaus Bonn, Hein-Moeller-Stiftung, BRS Institut für Internationale Studien Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Dr. Reinold Hagen Stiftung, Innovatec Gerätetechnik GmbH, Stiftung Evolution, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Industrie und Handelsclub e.V., Forum Sozialversicherungswissenschaft e.V., die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sowie die Hochschulgesellschaft selbst, Förderpreise und unterstützten und würdigten die Absolventinnen und Absolventen in ihren herausragende Abschlussarbeiten und Leistungen.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg e.V. am 25. November 2021 wurde der langjährige Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Klaus Deimel verabschiedet. Die Hochschulgesellschaft bedankt sich herzlich für viele Jahre ehrenamtliche Tätigkeit und sein Engagement. Als Nachfolger wurde Prof. Dr. Ralf Meyer gewählt. Die Vorstandsvorsitzende Ruth Maria Winterwerp-van den Elzen steht der Zusammenarbeit positiv entgegen: „Wir freuen uns sehr mit Prof. Dr. Meyer erneut eine Bereicherung aus dem Kreis der Hochschule gewonnen zu haben und somit die Expertise und das Engagement von Prof. Dr. Deimel fortsetzen zu können“.

Prof. Dr. Meyer ist seit 2018 Professor für International Financial Management an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Er folgt auf Prof. Dr. Deimel, Professor im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und geschäftsführender Direktor des CENTIM. In seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender prägte Prof. Dr. Deimel die Entwicklung des Vereins mit seinen strategischen Entscheidungen und maßgebender Unterstützung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Von Kaffekonzentrat über Kleidung bis hin zur Biogemüsefarm – 24 Gründungsteams reichten ihre Ideen ein und hofften auf den Einzug in das Finale. Am Finaltag standen sechs Gründungsteams mit ihren Ideen auf der virtuellen Bühne und hielten mitreißende Pitches vor der Jury. Die Vorstandsvorsitzende Frau Winterwerp-van den Elzen war als Vertreterin der Hochschulgesellschaft Teil der Jury und bewertete die Pitches der Finalisten-Teams.

Schnell waren sich die Jurorinnen und Juroren einig: H-BRS Absolvent Paul-Ole Anduschus gewinnt mit seinem Start-up Dressive den 1. Platz, prämiert mit 2.500 Euro. Dressive ist ein Bekleidungsshop, der das Beste aus Online- und Offline-Shopping vereinen soll – keine Wartezeit und keine Retouren, dafür passende Größen und Anprobieren vor Ort. Über den 1. Platz, gesponsort von der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg, freut sich Gründer Paul-Ole Anduschus sehr: „Der 1. Platz des Start-up Cup hilft uns dabei, unser Geschäftsmodell glatt zu ziehen und Kooperationsmöglichkeiten mit Bekleidungsmarken auszubauen. Wir danken Ihnen für die super Unterstützung bisher auf dem Weg zum New Fashion Retail – Entspannter Einzelhandel für Marken und Kund*innen.“

Auch die Vorstandsvorsitzende der Hochschulgesellschaft war sehr zufrieden mit der Veranstaltung: „Das Finale des Start-up-Cups hat gezeigt, welch vielseitige Themenbereiche die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und das Gründungszentrum erarbeiten. Wir als Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg verstehen uns als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und somit war es mir eine besondere Ehre, der Jury als Vorstands­vorsitzende beizuwohnen. Den verdienten 1. Platz haben wir an Dressive vergeben, da mit der Idee von Paul-Ole Anduschus und seinen Mitstreitern ein zentrales Problem in den Innenstädten unserer Region ideenreich in den Fokus genommen wird.“
„Wir wünschen Dressive, und auch allen weiteren Finalisten, den größtmöglichen Erfolg!“, sagte Frau Winterwerp-van den Elzen.

Insgesamt wurden 18 Absolventen und Absolventinnen ausgezeichnet. Für die Nominierung der Förderpreisträger und Förderpreisträgerinnen zählen hervorragende Leistungen, die sich in sehr guten Noten während des gesamten Studiums und der Abschlussarbeit widerspiegeln. Von Bedeutung ist aber auch die Persönlichkeit der Absolventinnen und Absolventen: Unkonventionelles Denken und der Mut, neue Wege zu gehen und neue Methoden und Ansätze zu konzipieren, Leidenschaft für ein Thema, die Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen und gemeinsam Ziele zu unterstützen.

Leider konnte die Förderpreisverleihung pandemiebedingt nicht in der gewohnten, zeremoniellen Form stattfinden, sodass auf ein Nachholen im Jahr 2022 freudig gehofft werden darf.

Zu langjährig bestehenden Beziehungen zu Preisstiftern konnten in diesem Jahr auch neue geschlossen werden. So stifteten true fruits GmbH, Siegwerk Durckfarben AK & Co. KGaA, DHPG, Kreissparkasse Köln, Bechtle IT-Systemhaus Bonn, Hein-Moeller-Stiftung, BRS Institut für Internationale Studien Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Dr. Reinold Hagen Stiftung, Innovatec Gerätetechnik GmbH, Stiftung Evolution, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Industrie und Handelsclub e.V., Forum Sozialversicherungswissenschaft e.V., die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sowie die Hochschulgesellschaft selbst, Förderpreise und unterstützten und würdigten die Absolventinnen und Absolventen in ihren herausragende Abschlussarbeiten und Leistungen.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg e.V. am 25. November 2021 wurde der langjährige Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Klaus Deimel verabschiedet. Die Hochschulgesellschaft bedankt sich herzlich für viele Jahre ehrenamtliche Tätigkeit und sein Engagement. Als Nachfolger wurde Prof. Dr. Ralf Meyer gewählt. Die Vorstandsvorsitzende Ruth Maria Winterwerp-van den Elzen steht der Zusammenarbeit positiv entgegen: „Wir freuen uns sehr mit Prof. Dr. Meyer erneut eine Bereicherung aus dem Kreis der Hochschule gewonnen zu haben und somit die Expertise und das Engagement von Prof. Dr. Deimel fortsetzen zu können“.

Prof. Dr. Meyer ist seit 2018 Professor für International Financial Management an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Er folgt auf Prof. Dr. Deimel, Professor im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und geschäftsführender Direktor des CENTIM. In seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender prägte Prof. Dr. Deimel die Entwicklung des Vereins mit seinen strategischen Entscheidungen und maßgebender Unterstützung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Von Kaffekonzentrat über Kleidung bis hin zur Biogemüsefarm – 24 Gründungsteams reichten ihre Ideen ein und hofften auf den Einzug in das Finale. Am Finaltag standen sechs Gründungsteams mit ihren Ideen auf der virtuellen Bühne und hielten mitreißende Pitches vor der Jury. Die Vorstandsvorsitzende Frau Winterwerp-van den Elzen war als Vertreterin der Hochschulgesellschaft Teil der Jury und bewertete die Pitches der Finalisten-Teams.

Schnell waren sich die Jurorinnen und Juroren einig: H-BRS Absolvent Paul-Ole Anduschus gewinnt mit seinem Start-up Dressive den 1. Platz, prämiert mit 2.500 Euro. Dressive ist ein Bekleidungsshop, der das Beste aus Online- und Offline-Shopping vereinen soll – keine Wartezeit und keine Retouren, dafür passende Größen und Anprobieren vor Ort. Über den 1. Platz, gesponsort von der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg, freut sich Gründer Paul-Ole Anduschus sehr: „Der 1. Platz des Start-up Cup hilft uns dabei, unser Geschäftsmodell glatt zu ziehen und Kooperationsmöglichkeiten mit Bekleidungsmarken auszubauen. Wir danken Ihnen für die super Unterstützung bisher auf dem Weg zum New Fashion Retail – Entspannter Einzelhandel für Marken und Kund*innen.“

Auch die Vorstandsvorsitzende der Hochschulgesellschaft war sehr zufrieden mit der Veranstaltung: „Das Finale des Start-up-Cups hat gezeigt, welch vielseitige Themenbereiche die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und das Gründungszentrum erarbeiten. Wir als Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg verstehen uns als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und somit war es mir eine besondere Ehre, der Jury als Vorstands­vorsitzende beizuwohnen. Den verdienten 1. Platz haben wir an Dressive vergeben, da mit der Idee von Paul-Ole Anduschus und seinen Mitstreitern ein zentrales Problem in den Innenstädten unserer Region ideenreich in den Fokus genommen wird.“
„Wir wünschen Dressive, und auch allen weiteren Finalisten, den größtmöglichen Erfolg!“, sagte Frau Winterwerp-van den Elzen.

Insgesamt wurden 18 Absolventen und Absolventinnen ausgezeichnet. Für die Nominierung der Förderpreisträger und Förderpreisträgerinnen zählen hervorragende Leistungen, die sich in sehr guten Noten während des gesamten Studiums und der Abschlussarbeit widerspiegeln. Von Bedeutung ist aber auch die Persönlichkeit der Absolventinnen und Absolventen: Unkonventionelles Denken und der Mut, neue Wege zu gehen und neue Methoden und Ansätze zu konzipieren, Leidenschaft für ein Thema, die Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen und gemeinsam Ziele zu unterstützen.

Leider konnte die Förderpreisverleihung pandemiebedingt nicht in der gewohnten, zeremoniellen Form stattfinden, sodass auf ein Nachholen im Jahr 2022 freudig gehofft werden darf.

Zu langjährig bestehenden Beziehungen zu Preisstiftern konnten in diesem Jahr auch neue geschlossen werden. So stifteten true fruits GmbH, Siegwerk Durckfarben AK & Co. KGaA, DHPG, Kreissparkasse Köln, Bechtle IT-Systemhaus Bonn, Hein-Moeller-Stiftung, BRS Institut für Internationale Studien Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Dr. Reinold Hagen Stiftung, Innovatec Gerätetechnik GmbH, Stiftung Evolution, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Industrie und Handelsclub e.V., Forum Sozialversicherungswissenschaft e.V., die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sowie die Hochschulgesellschaft selbst, Förderpreise und unterstützten und würdigten die Absolventinnen und Absolventen in ihren herausragende Abschlussarbeiten und Leistungen.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg e.V. am 25. November 2021 wurde der langjährige Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Klaus Deimel verabschiedet. Die Hochschulgesellschaft bedankt sich herzlich für viele Jahre ehrenamtliche Tätigkeit und sein Engagement. Als Nachfolger wurde Prof. Dr. Ralf Meyer gewählt. Die Vorstandsvorsitzende Ruth Maria Winterwerp-van den Elzen steht der Zusammenarbeit positiv entgegen: „Wir freuen uns sehr mit Prof. Dr. Meyer erneut eine Bereicherung aus dem Kreis der Hochschule gewonnen zu haben und somit die Expertise und das Engagement von Prof. Dr. Deimel fortsetzen zu können“.

Prof. Dr. Meyer ist seit 2018 Professor für International Financial Management an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Er folgt auf Prof. Dr. Deimel, Professor im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und geschäftsführender Direktor des CENTIM. In seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender prägte Prof. Dr. Deimel die Entwicklung des Vereins mit seinen strategischen Entscheidungen und maßgebender Unterstützung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Von Kaffekonzentrat über Kleidung bis hin zur Biogemüsefarm – 24 Gründungsteams reichten ihre Ideen ein und hofften auf den Einzug in das Finale. Am Finaltag standen sechs Gründungsteams mit ihren Ideen auf der virtuellen Bühne und hielten mitreißende Pitches vor der Jury. Die Vorstandsvorsitzende Frau Winterwerp-van den Elzen war als Vertreterin der Hochschulgesellschaft Teil der Jury und bewertete die Pitches der Finalisten-Teams.

Schnell waren sich die Jurorinnen und Juroren einig: H-BRS Absolvent Paul-Ole Anduschus gewinnt mit seinem Start-up Dressive den 1. Platz, prämiert mit 2.500 Euro. Dressive ist ein Bekleidungsshop, der das Beste aus Online- und Offline-Shopping vereinen soll – keine Wartezeit und keine Retouren, dafür passende Größen und Anprobieren vor Ort. Über den 1. Platz, gesponsort von der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg, freut sich Gründer Paul-Ole Anduschus sehr: „Der 1. Platz des Start-up Cup hilft uns dabei, unser Geschäftsmodell glatt zu ziehen und Kooperationsmöglichkeiten mit Bekleidungsmarken auszubauen. Wir danken Ihnen für die super Unterstützung bisher auf dem Weg zum New Fashion Retail – Entspannter Einzelhandel für Marken und Kund*innen.“

Auch die Vorstandsvorsitzende der Hochschulgesellschaft war sehr zufrieden mit der Veranstaltung: „Das Finale des Start-up-Cups hat gezeigt, welch vielseitige Themenbereiche die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und das Gründungszentrum erarbeiten. Wir als Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg verstehen uns als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und somit war es mir eine besondere Ehre, der Jury als Vorstands­vorsitzende beizuwohnen. Den verdienten 1. Platz haben wir an Dressive vergeben, da mit der Idee von Paul-Ole Anduschus und seinen Mitstreitern ein zentrales Problem in den Innenstädten unserer Region ideenreich in den Fokus genommen wird.“
„Wir wünschen Dressive, und auch allen weiteren Finalisten, den größtmöglichen Erfolg!“, sagte Frau Winterwerp-van den Elzen.

Insgesamt wurden 18 Absolventen und Absolventinnen ausgezeichnet. Für die Nominierung der Förderpreisträger und Förderpreisträgerinnen zählen hervorragende Leistungen, die sich in sehr guten Noten während des gesamten Studiums und der Abschlussarbeit widerspiegeln. Von Bedeutung ist aber auch die Persönlichkeit der Absolventinnen und Absolventen: Unkonventionelles Denken und der Mut, neue Wege zu gehen und neue Methoden und Ansätze zu konzipieren, Leidenschaft für ein Thema, die Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen und gemeinsam Ziele zu unterstützen.

Leider konnte die Förderpreisverleihung pandemiebedingt nicht in der gewohnten, zeremoniellen Form stattfinden, sodass auf ein Nachholen im Jahr 2022 freudig gehofft werden darf.

Zu langjährig bestehenden Beziehungen zu Preisstiftern konnten in diesem Jahr auch neue geschlossen werden. So stifteten true fruits GmbH, Siegwerk Durckfarben AK & Co. KGaA, DHPG, Kreissparkasse Köln, Bechtle IT-Systemhaus Bonn, Hein-Moeller-Stiftung, BRS Institut für Internationale Studien Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Dr. Reinold Hagen Stiftung, Innovatec Gerätetechnik GmbH, Stiftung Evolution, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Industrie und Handelsclub e.V., Forum Sozialversicherungswissenschaft e.V., die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sowie die Hochschulgesellschaft selbst, Förderpreise und unterstützten und würdigten die Absolventinnen und Absolventen in ihren herausragende Abschlussarbeiten und Leistungen.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg e.V. am 25. November 2021 wurde der langjährige Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Klaus Deimel verabschiedet. Die Hochschulgesellschaft bedankt sich herzlich für viele Jahre ehrenamtliche Tätigkeit und sein Engagement. Als Nachfolger wurde Prof. Dr. Ralf Meyer gewählt. Die Vorstandsvorsitzende Ruth Maria Winterwerp-van den Elzen steht der Zusammenarbeit positiv entgegen: „Wir freuen uns sehr mit Prof. Dr. Meyer erneut eine Bereicherung aus dem Kreis der Hochschule gewonnen zu haben und somit die Expertise und das Engagement von Prof. Dr. Deimel fortsetzen zu können“.

Prof. Dr. Meyer ist seit 2018 Professor für International Financial Management an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Er folgt auf Prof. Dr. Deimel, Professor im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und geschäftsführender Direktor des CENTIM. In seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender prägte Prof. Dr. Deimel die Entwicklung des Vereins mit seinen strategischen Entscheidungen und maßgebender Unterstützung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Von Kaffekonzentrat über Kleidung bis hin zur Biogemüsefarm – 24 Gründungsteams reichten ihre Ideen ein und hofften auf den Einzug in das Finale. Am Finaltag standen sechs Gründungsteams mit ihren Ideen auf der virtuellen Bühne und hielten mitreißende Pitches vor der Jury. Die Vorstandsvorsitzende Frau Winterwerp-van den Elzen war als Vertreterin der Hochschulgesellschaft Teil der Jury und bewertete die Pitches der Finalisten-Teams.

Schnell waren sich die Jurorinnen und Juroren einig: H-BRS Absolvent Paul-Ole Anduschus gewinnt mit seinem Start-up Dressive den 1. Platz, prämiert mit 2.500 Euro. Dressive ist ein Bekleidungsshop, der das Beste aus Online- und Offline-Shopping vereinen soll – keine Wartezeit und keine Retouren, dafür passende Größen und Anprobieren vor Ort. Über den 1. Platz, gesponsort von der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg, freut sich Gründer Paul-Ole Anduschus sehr: „Der 1. Platz des Start-up Cup hilft uns dabei, unser Geschäftsmodell glatt zu ziehen und Kooperationsmöglichkeiten mit Bekleidungsmarken auszubauen. Wir danken Ihnen für die super Unterstützung bisher auf dem Weg zum New Fashion Retail – Entspannter Einzelhandel für Marken und Kund*innen.“

Auch die Vorstandsvorsitzende der Hochschulgesellschaft war sehr zufrieden mit der Veranstaltung: „Das Finale des Start-up-Cups hat gezeigt, welch vielseitige Themenbereiche die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und das Gründungszentrum erarbeiten. Wir als Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg verstehen uns als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und somit war es mir eine besondere Ehre, der Jury als Vorstands­vorsitzende beizuwohnen. Den verdienten 1. Platz haben wir an Dressive vergeben, da mit der Idee von Paul-Ole Anduschus und seinen Mitstreitern ein zentrales Problem in den Innenstädten unserer Region ideenreich in den Fokus genommen wird.“
„Wir wünschen Dressive, und auch allen weiteren Finalisten, den größtmöglichen Erfolg!“, sagte Frau Winterwerp-van den Elzen.

Insgesamt wurden 18 Absolventen und Absolventinnen ausgezeichnet. Für die Nominierung der Förderpreisträger und Förderpreisträgerinnen zählen hervorragende Leistungen, die sich in sehr guten Noten während des gesamten Studiums und der Abschlussarbeit widerspiegeln. Von Bedeutung ist aber auch die Persönlichkeit der Absolventinnen und Absolventen: Unkonventionelles Denken und der Mut, neue Wege zu gehen und neue Methoden und Ansätze zu konzipieren, Leidenschaft für ein Thema, die Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen und gemeinsam Ziele zu unterstützen.

Leider konnte die Förderpreisverleihung pandemiebedingt nicht in der gewohnten, zeremoniellen Form stattfinden, sodass auf ein Nachholen im Jahr 2022 freudig gehofft werden darf.

Zu langjährig bestehenden Beziehungen zu Preisstiftern konnten in diesem Jahr auch neue geschlossen werden. So stifteten true fruits GmbH, Siegwerk Durckfarben AK & Co. KGaA, DHPG, Kreissparkasse Köln, Bechtle IT-Systemhaus Bonn, Hein-Moeller-Stiftung, BRS Institut für Internationale Studien Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Dr. Reinold Hagen Stiftung, Innovatec Gerätetechnik GmbH, Stiftung Evolution, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Industrie und Handelsclub e.V., Forum Sozialversicherungswissenschaft e.V., die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sowie die Hochschulgesellschaft selbst, Förderpreise und unterstützten und würdigten die Absolventinnen und Absolventen in ihren herausragende Abschlussarbeiten und Leistungen.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg e.V. am 25. November 2021 wurde der langjährige Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Klaus Deimel verabschiedet. Die Hochschulgesellschaft bedankt sich herzlich für viele Jahre ehrenamtliche Tätigkeit und sein Engagement. Als Nachfolger wurde Prof. Dr. Ralf Meyer gewählt. Die Vorstandsvorsitzende Ruth Maria Winterwerp-van den Elzen steht der Zusammenarbeit positiv entgegen: „Wir freuen uns sehr mit Prof. Dr. Meyer erneut eine Bereicherung aus dem Kreis der Hochschule gewonnen zu haben und somit die Expertise und das Engagement von Prof. Dr. Deimel fortsetzen zu können“.

Prof. Dr. Meyer ist seit 2018 Professor für International Financial Management an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Er folgt auf Prof. Dr. Deimel, Professor im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und geschäftsführender Direktor des CENTIM. In seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender prägte Prof. Dr. Deimel die Entwicklung des Vereins mit seinen strategischen Entscheidungen und maßgebender Unterstützung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Von Kaffekonzentrat über Kleidung bis hin zur Biogemüsefarm – 24 Gründungsteams reichten ihre Ideen ein und hofften auf den Einzug in das Finale. Am Finaltag standen sechs Gründungsteams mit ihren Ideen auf der virtuellen Bühne und hielten mitreißende Pitches vor der Jury. Die Vorstandsvorsitzende Frau Winterwerp-van den Elzen war als Vertreterin der Hochschulgesellschaft Teil der Jury und bewertete die Pitches der Finalisten-Teams.

Schnell waren sich die Jurorinnen und Juroren einig: H-BRS Absolvent Paul-Ole Anduschus gewinnt mit seinem Start-up Dressive den 1. Platz, prämiert mit 2.500 Euro. Dressive ist ein Bekleidungsshop, der das Beste aus Online- und Offline-Shopping vereinen soll – keine Wartezeit und keine Retouren, dafür passende Größen und Anprobieren vor Ort. Über den 1. Platz, gesponsort von der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg, freut sich Gründer Paul-Ole Anduschus sehr: „Der 1. Platz des Start-up Cup hilft uns dabei, unser Geschäftsmodell glatt zu ziehen und Kooperationsmöglichkeiten mit Bekleidungsmarken auszubauen. Wir danken Ihnen für die super Unterstützung bisher auf dem Weg zum New Fashion Retail – Entspannter Einzelhandel für Marken und Kund*innen.“

Auch die Vorstandsvorsitzende der Hochschulgesellschaft war sehr zufrieden mit der Veranstaltung: „Das Finale des Start-up-Cups hat gezeigt, welch vielseitige Themenbereiche die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und das Gründungszentrum erarbeiten. Wir als Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg verstehen uns als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und somit war es mir eine besondere Ehre, der Jury als Vorstands­vorsitzende beizuwohnen. Den verdienten 1. Platz haben wir an Dressive vergeben, da mit der Idee von Paul-Ole Anduschus und seinen Mitstreitern ein zentrales Problem in den Innenstädten unserer Region ideenreich in den Fokus genommen wird.“
„Wir wünschen Dressive, und auch allen weiteren Finalisten, den größtmöglichen Erfolg!“, sagte Frau Winterwerp-van den Elzen.

Insgesamt wurden 18 Absolventen und Absolventinnen ausgezeichnet. Für die Nominierung der Förderpreisträger und Förderpreisträgerinnen zählen hervorragende Leistungen, die sich in sehr guten Noten während des gesamten Studiums und der Abschlussarbeit widerspiegeln. Von Bedeutung ist aber auch die Persönlichkeit der Absolventinnen und Absolventen: Unkonventionelles Denken und der Mut, neue Wege zu gehen und neue Methoden und Ansätze zu konzipieren, Leidenschaft für ein Thema, die Fähigkeit, auf Menschen zuzugehen und gemeinsam Ziele zu unterstützen.

Leider konnte die Förderpreisverleihung pandemiebedingt nicht in der gewohnten, zeremoniellen Form stattfinden, sodass auf ein Nachholen im Jahr 2022 freudig gehofft werden darf.

Zu langjährig bestehenden Beziehungen zu Preisstiftern konnten in diesem Jahr auch neue geschlossen werden. So stifteten true fruits GmbH, Siegwerk Durckfarben AK & Co. KGaA, DHPG, Kreissparkasse Köln, Bechtle IT-Systemhaus Bonn, Hein-Moeller-Stiftung, BRS Institut für Internationale Studien Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Dr. Reinold Hagen Stiftung, Innovatec Gerätetechnik GmbH, Stiftung Evolution, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Industrie und Handelsclub e.V., Forum Sozialversicherungswissenschaft e.V., die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sowie die Hochschulgesellschaft selbst, Förderpreise und unterstützten und würdigten die Absolventinnen und Absolventen in ihren herausragende Abschlussarbeiten und Leistungen.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg e.V. am 25. November 2021 wurde der langjährige Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Klaus Deimel verabschiedet. Die Hochschulgesellschaft bedankt sich herzlich für viele Jahre ehrenamtliche Tätigkeit und sein Engagement. Als Nachfolger wurde Prof. Dr. Ralf Meyer gewählt. Die Vorstandsvorsitzende Ruth Maria Winterwerp-van den Elzen steht der Zusammenarbeit positiv entgegen: „Wir freuen uns sehr mit Prof. Dr. Meyer erneut eine Bereicherung aus dem Kreis der Hochschule gewonnen zu haben und somit die Expertise und das Engagement von Prof. Dr. Deimel fortsetzen zu können“.

Prof. Dr. Meyer ist seit 2018 Professor für International Financial Management an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Er folgt auf Prof. Dr. Deimel, Professor im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften und geschäftsführender Direktor des CENTIM. In seiner Zeit als Vorstandsvorsitzender prägte Prof. Dr. Deimel die Entwicklung des Vereins mit seinen strategischen Entscheidungen und maßgebender Unterstützung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.

Von Kaffekonzentrat über Kleidung bis hin zur Biogemüsefarm – 24 Gründungsteams reichten ihre Ideen ein und hofften auf den Einzug in das Finale. Am Finaltag standen sechs Gründungsteams mit ihren Ideen auf der virtuellen Bühne und hielten mitreißende Pitches vor der Jury. Die Vorstandsvorsitzende Frau Winterwerp-van den Elzen war als Vertreterin der Hochschulgesellschaft Teil der Jury und bewertete die Pitches der Finalisten-Teams.

Schnell waren sich die Jurorinnen und Juroren einig: H-BRS Absolvent Paul-Ole Anduschus gewinnt mit seinem Start-up Dressive den 1. Platz, prämiert mit 2.500 Euro. Dressive ist ein Bekleidungsshop, der das Beste aus Online- und Offline-Shopping vereinen soll – keine Wartezeit und keine Retouren, dafür passende Größen und Anprobieren vor Ort. Über den 1. Platz, gesponsort von der Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg, freut sich Gründer Paul-Ole Anduschus sehr: „Der 1. Platz des Start-up Cup hilft uns dabei, unser Geschäftsmodell glatt zu ziehen und Kooperationsmöglichkeiten mit Bekleidungsmarken auszubauen. Wir danken Ihnen für die super Unterstützung bisher auf dem Weg zum New Fashion Retail – Entspannter Einzelhandel für Marken und Kund*innen.“

Auch die Vorstandsvorsitzende der Hochschulgesellschaft war sehr zufrieden mit der Veranstaltung: „Das Finale des Start-up-Cups hat gezeigt, welch vielseitige Themenbereiche die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und das Gründungszentrum erarbeiten. Wir als Hochschulgesellschaft Bonn-Rhein-Sieg verstehen uns als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und somit war es mir eine besondere Ehre, der Jury als Vorstands­vorsitzende beizuwohnen. Den verdienten 1. Platz haben wir an Dressive vergeben, da mit der Idee von Paul-Ole Anduschus und seinen Mitstreitern ein zentrales Problem in den Innenstädten unserer Region ideenreich in den Fokus genommen wird.“
„Wir wünschen Dressive, und auch allen weiteren Finalisten, den größtmöglichen Erfolg!“, sagte Frau Winterwerp-van den Elzen.

Menü